Saale

Ethikkommission

Die Ethikkommission der Friedrich-Schiller-Universität Jena prüft Forschungsvorhaben am Menschen von Forschenden, die dieser Universität angehören, auf ihre ethische Unbedenklichkeit hin. Dabei wird "ethisch" hier nicht in einem philosophischen Sinn verstanden, sondern bestimmt sich nach für Ethikkommissionen festgelegten Normen. Die wichtigsten beiden Normen hierbei sind: Der Versuch muss so gestaltet sein, dass ein Risiko für die Gesundheit der ProbandInnen möglichst gering ist, und die ProbandInnen müssen in den Versuch wohl informiert und freiwillig eingewilligt haben.
Saale
Foto: Tina Rudolph

Satzung der Ethikkommission

Die Zustimmung des Fakultätsrats der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften zur Änderung der Satzung erfolgte in der Sitzung am 14. November 2018. (Wortlaut [pdf, 18 kb])

Vorsitzender

Weitere Mitglieder

  • Prof. Dr. Thomas Kessler (Institut für Psychologie)
  • Prof. Dr. Florian Knauer (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
  • Prof. Dr. mult. Nikolaus Knoepffler (Lehrstuhl für Angewandte Ethik)
  • Prof. Dr. Dr. Ralf Koerrenz (Institut für Bildung und Kultur)
  • Prof. Dr. Kathrin Leuze (Institut für Soziologie)
  • PD Dr. Christian Puta (Lehrstuhl für Sportmedizin und Gesundheitsförderung)
  • Prof. Dr. Klaus Rothermund (Institut für Psychologie)
  • Tina Rudolph, M.A., Ärztin (Lehrstuhl für Angewandte Ethik)
  • Prof. Dr. Georg Ruhrmann (Institut für Kommunikationswissenschaft)
  • Prof. Dr. Käthe Schneider (Institut für Bildung und Kultur)
  • Prof. Dr. Edward Schramm (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
  • Prof. Dr. Wolfgang Weigand (Institut für Anorganische und Analytische Chemie)
  • Prof. Dr. Thomas Weiß (Institut für Psychologie)
  • Prof. Dr. Astrid Zech (Institut für Sportwissenschaft)
  • Prof. Dr. Wolfram Eberbach (Lehrstuhl für Angewandte Ethik)
  • Dr. Clemens Töpfer (Institut für Sportwissenschaft)
  • Dr. Florian Müller (Institut für Sportwissenschaft)
Muster für Anträge Inhalt einblenden

Bei den Musteranträgen handelt es sich um neu erarbeitete Fragebögen. Gerne nehmen wir Rückmeldungen und Anmerkungen dazu entgegen.

Jedem Antrag ist ein auf einem Kopfbogen der durchführenden Einrichtung geschriebenes Exemplar der Patienteninformation und Einverständniserklärung beizufügen. Der Antrag ist entsprechend der Vorlage unterschrieben (eingescannt oder digitale Signatur) mit den Anlagen digital als PDF einzureichen (ethikkommission.fsu@uni-jena.de). Bei Fragen oder anderen Anliegen wenden Sie sich bitte an Marieke Kötzing (Geschäftsführung).

Bei Fragen bezüglich des Datenschutzes wenden Sie sich bitte an Research Data Management Helpdesk (uni-jena.de) en.

Hinweis: Bitte passen Sie folgende ProbandInnen- und Einverständniserklärungen an und verwenden Sie geschlechtssensible Sprache. Es handelt sich nur um Muster!

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit Ihres Antrags innerhalb der vorlesungsfreien Zeit ca. 4 Wochen beträgt!

Informationsmaterial Inhalt einblenden

Kontakt
Geschäftsführerin der Ethikkommission, M.A.

Marieke Kötzing
Sekretariat
Marieke Kötzing, M.A.
Raum 3160
Carl-Zeiß-Platz 16
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang