Readspeaker Menü

Lehrstuhl für Angewandte Ethik

 

AGU_7312

Team des Ethikzentrums: v.l.: M. Kötzing, T. Lichtwer, T. Rudolph, W. Eberbach, A. Klemm, U. Schneider, N. Knoepffler, R. Albrecht, K. Gronemeyer, M. O'Malley, M. Stewing

 
Der 2002 eingerichtete Bereich Ethik in den Wissenschaften mit seiner Kernprofessur, dem Lehrstuhl für Angewandte Ethik, trägt die Hauptverantwortung für das Ethikzentrum der Universität. Derzeit bearbeiten wir bioethische Konfliktfälle am Lebensanfang und am Lebensende, der Gentechnik und der synthetischen Biologie sowie wirtschafts- und sportethische Fragestellungen (z. B. Korruptionsprävention, Doping). Zudem haben wir einen friedensethischen Schwerpunkt (Nahostkonflikt) im Rahmen eines größeren DFG-Projekts (Federführung: Vorstandsmitglied Prof. Leiner).
 
 

Stimmen der Ehemaligen zum Studiengang

Als deutschlandweit erster Lehrstuhl für Angewandte Ethik haben wir mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Ethikexperten. Häufig hören wir von Studieninteressierten die Frage: „Was macht man eigentlich mit Angewandter Ethik?“ Die Antwort ist so vielfältig wie die Bereiche der angewandten Ethik selbst. Nach dem Studium sind unsere Studentinnen und Studenten dort im Berufsleben erfolgreich, wo interdisziplinäre Fertigkeiten gefragt und neben Sachkompetenz ein hohes Maß an analytischem Können und ethischer Expertise gefragt sind. Unsere Alumni arbeiten heute in der Wirtschaft, Forschung, Politik und Verbänden. Die Stimmen von Ehemaligen geben einen Einblick in ihre Erfahrungen mit dem Studium der Angewandten Ethik und den vielfältigen Karrieremöglichkeiten danach.

Weiterlesen >> 

 

Digitalisierung.Werte.zählen

publ_wuerde_freiheit

Publikationen:

"Digitalisierung. Werte zählen?" und "Würde und Freiheit. Vier Konzeptionen im Vergleich."

Mehr zu unseren Publikationen finden sie hier.