Readspeaker Menü

Wirtschaftsethik

 

In Theorie und Praxis marktwirtschaftlicher Systeme entsteht ein Spannungsverhältnis zwischen der unternehmerischen Gewinnorientierung und gesellschaftlichen Moralvorstellungen. Dies wird oft als vermeintlich unauflösbarer Konflikt zwischen Eigeninteresse und Moral interpretiert. Wirtschaftsethik dagegen untersucht, wie Moral und Eigeninteresse im Falle ihres Konfliktes miteinander kompatibel oder sogar füreinander fruchtbar gemacht werden können.

 

Forschungsprojekte:

 

 

Veranstaltungen:

  • Workshop Wirtschaftsethik der Kooperationspartner vom Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und vom Lehrstuhl für Angewandte Ethik am 19. und 20. Januar 2017 in Jena.
  • Workshop Wirtschaftsethik der Kooperationspartner vom Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und vom Lehrstuhl für Angewandte Ethik am 21. und 22. Januar 2016 in Wittenberg.

  • Workshop Wirtschaftsethik der Kooperationspartner vom Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und vom Lehrstuhl für Angewandte Ethik am 22. und 23. Januar 2015 in Jena.

  • 12. Workshop Wirtschaftsethik mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unter Beteiligung von Master-Studierenden der Angewandten Ethik am 30./31.01.14 in Wittenberg.

  • 6th GSBC Schools Day on "Governance in crisis" am 06.06.2013. Dr. Albrecht diskutiert mit Studierenden über ethische Aspekte zum Thema Korruption (Plakat)

  • Am 24. und 25. Januar 2013 fand zum elften Mal der Workshop Wirtschaftsethik im Rahmen der seit 2003 bestehende Kooperation zwischen dem FSU-Lehrstuhl für Angewandte Ethik und dem Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Ethikzentrum der Friedrich-Schiller-Universität statt. Vorgestellt und diskutiert wurden dabei vielfältige wirtschaftsethische Forschungsarbeiten aus Wittenberg und Jena,  z.B. in Bezug auf Einkommensrelationen, einer Ordnungsethik für die Zivilgesellschaft, der Habituellen Unternehmensethik sowie der CSR-Kommunikation und der Rolle von Unternehmen als politische Akteure.

  • Internationales Symposium des Global Applied Ethics Network (GAEN) Ende April 2012 in Villach. Zentraler Gegenstand des Treffens war die Weiterentwicklung einer Charta für international tätige Unternehmen.

  • Vortragsreihe unter dem Titel „Gutes Geschäft – Wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht?“ in Kooperation mit der Stiftung der Deutschen Wirtschaft im Juni/Juli 2010 (Flyer und Plakat)

  • Fachtagung unter dem Titel: „Global Compact – Geht es auch konkreter? Chancen und Risiken strategischer Unternehmensethik in kleinen und mittleren Unternehmen“, Kooperationsveranstaltung des Ethikzentrums der FSU Jena mit dem Institut für Sozialstrategie Laichingen, am 12.02.2010 (Programm)

  • Thüringentag für Philosophie 2009 "Korruption - Moralische Verdorbenheit oder Ergebnis falsch angelegter Strukturen?"

  • Diplomprojekt: „Moralische Anforderungen und der Handlungsspielraum von Führungskräften in Zeiten des beschleunigten sozialen und ökonomischen Wandels.“

  • Auftaktveranstaltung der Kooperation zwischen dem Bereich Ethik in den Wissenschaften der FSU Jena und dem Institut für Sozialstrategie in Laichingen am 09. Februar 2009 (Vertragsunterzeichnung)

  • Kooperationsveranstaltung "Faszination Sonnenwärme" mit Timo Leukefeld

  • Promotionsprojekt: „Zu den Spielregeln eines solidarischen Krankenversicherungswettbewerbs"

  • Januar 2007: „ta ethika“ Tagung zum Thema „Wirtschaftsethik im Strukturwandel“

  • WS 2006/2007: „ta ethika“ Veranstaltungsreihe zum Schwerpunkt Wirtschaftsethik

  • Juni 2005: Symposium zum Thema „Ernst Abbes Sozialreformen“

  • April 2004: „Globale Ethik: Ethik der Globalisierung“, Prof. Dr. Ingo Pies

 

 

Ausgewählte Publikationen:

 

 

Kooperationen:

 

 

Ansprechpartner am Lehrstuhl:

Prof. Dr. mult. Nikolaus Knoepffler

Dipl.-Ök. Antje Klemm

PD Dr.habil. Reyk Albrecht