Readspeaker Menü

Medizinethik

 

Eine wesentliche Aufgabe der Medizinethik besteht darin, moralische Konfliktstrukturen aufzudecken, zu analysieren und zu strukturieren. Es werden Prinzipien und Normen erarbeitet, die für Konfliktlösungen leitend werden können.

Wesentliche Konfliktfelder stellen die Antworten auf die Fragen dar, wann menschliches Leben beginnt und endet. Dies hat große Auswirkungen für die Zulässigkeit oder Nichtzulässigkeit von Embryonenforschung, Präimplantationsdiagnostik und Abtreibung sowie für die Frage nach der postmortalen Organgabe und dem Umgang mit Patienten im persisistierenden vegetativen Stadium. Zudem herrscht eine große Debatte darüber, welche Formen der Sterbehilfe angemessen sind, wie knappe Güter im Gesundheitswesen gerecht verteilt werden können und welche Formen medizinischer Forschung zulässig sind, um nur einige weitere heftig umstrittene medizinethische Themenfelder zu benennen.

 

Forschungsprojekte:

 

Ausgewählte Publikationen:

  • Nikolaus Knoepffler / Frank Daumann: Gerechtigkeit im Gesundheitswesen, Verlag Karl Alber, 2016
  • Albrecht, R., Knoepffler, N. und Eberbach, W (Hg.): Wozu Gesund? Prävention als Ideal. Verlag Königshausen & Neumann, 2015
  • Knoepffler, N., Lienemann, W., Seidel, J.: Verantwortungsvoller Umgang mit Embryonen. Studien und Materialien zur praktischen Philosophie, Societas Verlagsgesellschaft 2014
  • Knoepffler, N.: Der Beginn der menschlichen Person und bioethische Konfliktfelder. Anfragen an das Lehramt, QUAESTIONES DISPUTATE - EDITIONES HERDER, Band 251, Herder Verlag 2012
  • Dirk Preuß, Nikolaus Knoepffler, Klaus-M. Kodalle (Hg.): Körperteile - Körper teilen?, Verlag Königshausen & Neumann, 2009
  • Nikolaus Knoepffler, Julian Savulescu (Hg.): Der neue Mensch? - Enhancement und Genetik, Verlag Karl Alber, 2009
  • O´Malley, M., Klemm, A. : Cancer Research is a Social Endeavor, An Interdisciplinary Introduction to Ethics in Cancer Research, Herbert Utz Verlag, 2009.
  • Sabine Odparlik, Peter Kunzmann, Nikolaus Knoepffler (Hg.): Wie die Würde gedeiht - Pflanzen in der Bioethik, Herbert Utz Verlag, 2008
  • Knoepffler, N., Schipanski, D., Wiestler, O., Winnacker, E.L.: Krebsforschung als gesellschaftliche Herausforderung, Verlag Karl Alber, 2008
  • Knoepffler, N.: Forschung: Ethische Normen angesichts medizinischer Forschung am Menschen. In: Bundesgesundheitsblatt 51 (2008).
  • Knoepffler, N: Patientenautonomie – Anspruch und Wirklichkeit am Beispiel der Sterbehilfedebatte. In: V. Schumpelick/ B. Vogel (Hg.): Medizin zwischen Humanität und Wettbewerb. Probleme, Trends und Perspektiven. Herder, Freiburg i. B. 2008, 37-52
  • Knoepffler, N: Sterbehilfe: die internationale Debatte. In: E. Beleites (Hg.): Menschliche Verantwortung gestern und heute. Beiträge und Reflexionen zum nationalsozialistischen Euthanasie-Geschehen in Thüringen und zur aktuellen Sterbedebatte. Ländesärztekammer Thüringen: Jena 2008, 255-277
  • Sorger, Stefan Lorenz / Birx, H. James / Knoepffler, Nikolaus (Hg.): Eugenik und die Zukunft, Verlag Karl Alber, 2006.
  • Knoepffler, Nikolaus / Schipanski, Dagmar / Sorgner, Stefan Lorenz (Hg.): Humanbiotechnologie als gesellschaftliche Herausforderung, Verlag Karl Alber, 2005.
  • Knoepffler, Nikolaus: Menschenwürde in der Bioethik, Springer Verlag, 2004.

 

Kooperationen

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. mult. Nikolaus Knoepffler

Prof. Dr. jur. Wolfram Eberbach